Bilanz Sturmtief Burglind

Gestern erreichte die aktuelle Sturmserie mit „Burglind“ ihren vorläufigen Höhepunkt. Besonders an der gewittrigen Kaltfront gab es um die Mittagszeit verbreitet orkanartige Böen bis ins Flachland.

Meine Station kann leider keine guten Winddaten liefern, da sie mittlerweile zu Testzwecken wieder auf dem Balkon installiert ist und dort Wind aus Nordwesten sehr schlecht misst. Genau aus dieser Richtung dürften aber die stärksten Böen gekommen sein. Immerhin wurde am Vormittag eine Windspitze von 58 Km/h gemessen, was seit 2012 Platz 5 bedeutet. Früher war die Station auch an diesem Standort, womit wieder eine Vergleichbarkeit gegeben ist.

An den offiziellen Wetterstationen in der Ostschweiz wurden verbreitet 100 Km/h überschritten. In exponierteren Lagen kam es zu Orkanböen über 118 Km/h.

Bad Ragaz 139 Km/h
Salen-Reutenen 134 Km/h
Schmerikon 121 Km/h
St. Gallen 119 Km/h
Quinten 117 Km/h
Oberriet 112 Km/h
Frauenfeld 105 Km/h

An mehreren Orten schafften es die Böen unter die Top 5 der letzten 25 bis 35 Jahre. Auf dem Säntis wurde eine Böenspitze von 171 Km/h gemessen. Bemerkenswert ist ausserdem, dass in der gesamten Nordschweiz verbreitet über 100 Km/h erreicht wurden. Besonders extrem ist der Spitzenwert aus Wädenswil. Mit 151 Km/h wurde dort die stärkste Böe seit Messbeginn vor über 30 Jahren registriert! Trotz vielen Schäden, wie umgestürzten Bäumen, weggewehten Dachziegeln oder umgestürzten Lastwagen ist in der Schweiz glücklicherweise kein Todesopfer zu beklagen. Sechzehn Menschen wurden beim Sturm laut Medienberichten verletzt, davon acht bei einer Zugsentgleisung im Berner Oberland.

War es ein extremer Wintersturm, wie Lothar? Nein, Lothar war vielerorts nochmals bedeutend heftiger. In St. Gallen wurden damals 131 Km/h gemessen, in Altenrhein 128 Km/h. Vereinzelt wurden aber die Windspitzen von Lothar erreicht, beispielsweise in Salen-Reutenen auf dem Seerücken. Meist lagen die Windspitzen bei Lothar etwa 15 Km/h höher als heute.

Auch am Donnerstag wird es wieder stürmisch. Es werden wieder Sturmböen zwischen 70 und 90 Km/h erwartet. Das ist aber ein völlig normaler Wintersturm und dürfte nach heute nicht allzu heftig wirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif