Monatsbilanz Mai: insgesamt durchschnittlicher Mai

Die Mitteltemperatur lag im Mai 2014 in der Wetterhütte mit 13.8°C im Normalbereich des Klimamittels von 1981 bis 2010 von Meteoschweiz. Im Vergleich zum Mittelwert 2012-2014 war die Temperatur um 0.5°C niedriger. Es ist aber zu bedenken, dass das Mittel über 3 Jahre für klimatologische Aussagen definitiv kein guter Vergleich ist.

Die Niederschlagssumme erreichte mit 125.5 mm auch den Normwert von etwa 120 mm (1981-2010, Meteoschweiz, http://www.meteoschweiz.admin.ch/web/de/klima/klima_schweiz/tabellen.html).

Im Vergleich zu meinen Daten von 2012-2014 waren die Niederschläge auch normal, wobei hier der Mittelwert bei 134 mm liegt, was bedeutet, dass dieser Mai um 6% weniger Niederschlag lieferte.

 

Der Monat begann wechselhaft mit teils kräftigem Regen, so konnte am 2.Mai eine Stundensumme von 6.4 mm gemessen werden. Allerdings ist eine solche Regensumme im Sommerhalbjahr alle paar Wochen einmal zu erwarten. Die Temperaturen sanken mit durchschnittlich 8°C in den kühlen Bereich. Danach war es wechselhaft, bei wieder ansteigenden Temperaturen, bevor am 11. ein Temperaturrückgang auf Tageshöchstwerte um 15°C stattfand. Dieser wurde begleitet von kräftigen Böen, die laut Meteoschweiz in der Umgebung Sturmstärke erreichten. Mit dem Handwindmesser mass ich allerdings nur knapp über 50 Stundenkilometer – vielleicht habe ich die heftigsten Böen verpasst.

Danach blieb es wechselhaft und teils windig, bevor sich ab dem 17. schönes Wetter mit Erwärmung durchsetzte. Mit Föhnunterstützung wurde es am 21. und 22. sommerlich warm mit bis zu 28.9°C. Am 23. brachte eine Front Abkühlung auf normale Werte. Das Wochenende vom 24. und 25. Mai gestaltete sich insgesamt freundlich, allerdings zog am Sonntagabend ein heftiges Gewitter nur etwa 10-15 Kilometer an Mörschwil vorbei über dem Bodensee und brachte dort laut dem Meteoschweizradar lokal bis zu 70 Liter Regen auf jeden Quadratmeter, wobei der grösste Teil davon in einer Stunde gefallen ist!

Ein weiteres Gewitter brachte am Montag vor Allem in Bischofszell und dem Appenzellerland Starkregen bis zu 32 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde! (http://www.meteoschweiz.admin.ch/web/de/wetter/tagesaktualitaet/alle/2014/05/26_schwierige_regenprognosen.html)

Dies hatte Schäden zufolge, wie ich in einem früheren Beitrag geschrieben habe.

Am Dienstag, dem 27. regntete es am Morgen kräftig, meine Wetterstation mass 7.8 mm Niederschlag in einer Stunde. Zur gleichen Zeit wurde Bischofszell laut Meteoschweiz schon wieder von einem heftigen Regenschauer mit 20 mm Regen erfasst…

Mörschwil war mit Starkregen am 30. Mai an der Reihe, nach 10 Uhr morgens zog unvorhergesehen ein kräftiger lokaler Schauer über meine Wetterstation hinweg, wobei in weniger als einer Stunde 13.4 mm Regen niederprasselte. Schadensverursachend sind solche Mengen in der Regel aber nicht und so hat Mörschwil das Ganze meines Wissens ohne Schaden überstanden. Ein solcher Schauer ist nach meinen Wetterdaten von 2012-2014 jährlich zwei bis drei Mal zu erwarten. Mehr dazu gibt es hier zu lesen: Das bedeutet er war recht kräftig, wenn auch nicht aussergewöhnlich. Dazu war es recht kühl, auch am letzten Tag des Monats, wobei immerhin die Sonne meist schien.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif