Novemberprognose

Mit Luftdruckdaten bis zum September versuche ich eine Novemberprognose zu erstellen.

Bisher ging ich von einem milden November 2015 aus. Hat sich daran etwas geändert?

Es gibt einen gewissen Zusammenhang zwischen hohem Luftdruck südwestlich von Südamerika um die Koordinaten 60°S/120°W und einem warmen November. War die Bedingung erfüllt, folgten seit 1975 in 16 Vergleichsfällen 11 überdurchschnittlich warme November (69%) und 5 kalte. Teilt man die Ergebnisse in kalte, normale und warme Jahre ein, sodass alle langjährig gesehen gleich oft auftreten (33%), so ergibt sich ein Verhältnis von 13%(kalt):31%(normal):56%(warm). Die Tendenz geht hier klar in Richtung warmer November.

Auch von der Verteilung der Meerestemperaturanomalien ist klar ein zu warmer November zu erwarten und ein milder Dezember ist ebenfalls wahrscheinlich.

Weitere Prognosen folgen.

UPDATE 25.10.2015

Weiteres Indiz, das gegen einen kalten November spricht: Ist der Luftdruck um die Koordinaten 30°S/150°W (Südpazifik) im Sepember tiefer als normal, folg aus 14 Vergleichsfällen seit 1975 nur in 7% der Fälle ein kalter November. Der grösste Anteil fällt mit 50% in die Kategorie „normal“ und auch die Kategorie „warm“ ist mit 43% recht wahrscheinlich.

Ein weiterer Zusammenhang des Septembers und Novembers besteht zwischen hohem Luftdruck südlich von Australien um die Koordinaten 50°S/130°E und der Novembertemperatur. Das Ergebnis ist fast das selbe, wie bei der vorherigen Regel: 6% kalt, 53% normal, 41% warm.

Eine andere Tendenz ergibt sich, wenn man den tiefen Luftdruck über dem Südatlantik im September berücksichtigt. Unterdurchschnittlicher Luftdruck um die Koordinaten 50°S/0° ergibt in 54% der Fälle einen kalten, in 15% einen normalen und in 31% einen warmen November.

Und jetzt? …haben wir ein Problem. Die ersten drei Regeln versprechen mit rund 50% Wahrscheinlichkeit einen warmen November, zumindest keinen kalten (rund 10%). Die letzte tanzt allerdings aus der Reihe, denn danach sollte es mit 54% Wahrscheinlichkeit zu einem kalten November kommen. Insgesamt entspricht das Luftdruckmuster aber eher dem für einen zu warmen Monat und die Regeln, die einen warmen versprechen sind auch in der Überzahl.

Unter der Berücksichtigung des Luftdruckmusters des Septembers schliesse ich auf einen überdurchschnittlich warmen November. Nun kann ich noch aus allen vier Regeln die mittlere Wahrscheinlichkeit für jede Kategorie berechnen, dann wird sich zeigen, ob sich das Resultat auch dort widerspiegelt. Das Ergebnis ist: 20% kalt, 37% normal, 43% warm. Auch hier zeigt sich die Tendenz zu einem warmen November.

 

Im September gab es zudem eine starke negative Luftdruckanomalie östlich der Südspitze Amerikas. Sie wird durch ihre Stärke wohl auch von Bedeutung sein. Tatsache: Im November war das Verhältnis kalt:normal:warm bei ähnlichen Bedingungen 19%:31%:50%, im Dezember 25%:44%:31% und im Januar 19%:37%:44%. Der November würde also am ehesten warm, der Dezember normal und der Januar wieder warm werden, was nicht gerade nach einer längeren Winterphase aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif