Warnlage Freitag

Freitag: Starke Gewitter im südlichen Warngebiet wahrscheinlich (Appenzellerland, Toggenburg, Rheinal), vereinzelt etwas nördlicher im Fürstenland, Südthurgau und am südlichen Bodensee möglich. Dabei vor allem lokal Starkregen mit Mengen bis 40 mm in einer Stunde und lokaler Überflutungsgefahr. Zudem örtlich Hagel bis 2.5 Zentimeter und einzelne Sturmböen.

Auf der Vorderseite eines Höhentrogs wird es morgen Freitag nochmals hochsommerlich warm mit Höchstwerten um die 30°C. Die Luftmasse ist aber labil und deswegen entwickeln sich über den Bergen am Nachmittag erste Gewitter. Die ersten Zellen können bei CAPE-Werten um 1000 bis 1500 J/kg schon kräftig werden, es besteht ein gewisses Hagelrisiko, wobei die Körner wahrscheinlich maximal 2.5 Zentimeter gross werden.

Aufgrund des nur leichten bis mässigen Deckels (CIN-Werte zwischen -15 und -50 J/kg) erwarte ich über dem südlichen Warngebiet (Appenzellerland, Toggenburg, Rheintal) verbreitete Auslöse. Dies minimiert das Hagelrisiko etwas, auch die schwache Windscherung (DLS um 10 kn), die nur mässigen Lapse-Rates (6 K/km) und fehlenden Trockenschichten lassen keine grösseren Hagelkörner erwarten.
Die Atmosphäre ist relativ windschwach und feucht, was sich in PWAT-Werten um 35 mm äussert. Dabei besteht erneut die Gefahr von Starkregen mit Mengen bis 40 mm in einer Stunde und lokalen Überflutungen. In abwinddominanten Zellen sind zudem einzelne Sturmböen möglich, wobei nicht von verbreiteten Sturmböen ausgegangen wird.

In der Nacht nimmt die Windscherung (DLS, 0-6 Km) zu und erreicht bis zu 30 kn, doch aufgrund fehlender Energie scheint die konvektive Aktivität dann zu schwächeln.

Insgesamt hat die Lage Ähnlichkeit mit der vom Mittwoch. Damals gab es nur lokal kleinen Hagel und einzelne Böen bis 80 Km/h. Wirklich heftige Regenfälle wurden nirgends im Warngebiet gemeldet, doch an anderen Orten in der Schweiz wurden in eins bis zwei Stunden bis zu 60 mm Regen gemessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif