So ein Pech…

Der Freitag wird nicht gerade in bester Erinnerung bleiben bezüglich erlebten Wettereignissen. Auf der Rückseite eines Troges erhoffte ich mir die Möglichkeit für Wasserhosen. Die labile einfliessende Kaltluft, die über den noch warmen See streicht ist eine gute Mischung für Trichterwolken. Aber grundsätzlich treten Wasserhosen meist im August und September, weniger im Juli auf und irgendwie schien mir der Trog nicht gerade optimal zu sein.

Trotzdem versuchte ich es – optimistisch gestimmt von meinen letzten zwei Glücksfällen. Etwas vor Sonnenaufgang zogen aus Westen Schauer heran und ich fuhr nach Horn an den See, wo ich meine letzte Wasserhose gesehen habe. Tatsächlich war ordentlich Windscherung vorhanden, die Wolken zogen wie beim letzten Mal in gegensätzliche Richtungen. Aber es fehlte an grösseren Quellwolken, diese blieben nur recht klein. Auch die Schauer aus Westen schienen mehr aus Schicht-, als aus Quellwolken zu bestehen. Immerhin brachten sie 15°C kühle Luft über den 22°C warmen See, aber scheinbar reichte dies nicht aus. Gegen halb acht zog ein weiterer langweiliger Schauer aus Westen auf den See hinaus und ich gab auf und fuhr nachhause. Ich hoffte auf Gewitter am Nachmittag als Entschädigung, zumal die Wettermodelle kräftige Schauer simulierten und die Luft labil war. Tatsächlich entstanden nach Mittag teils kräftige Schauer und Gewitter, die aus Nordwesten über die Ostschweiz zogen. Gleich zwei kleine Gewitterlinien zogen auch über Mörschwil, auch wenn sie nur schwach blitzaktiv waren, so brachten sie immerhin kräftigen Schauerregen. Insgesamt fielen 14.8 mm Niederschlag mit den leichten Schauern vom Morgen.

Von mir aus sahen die Schauer- und Gewitterzellen ziemlich langweilig aus, typische schwach entwickelte Schauer hinter einer Kaltfront. Aber wie sich später herausstellte, sah die Gewitterlinie um 17 Uhr doch spektakulärer aus: http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php?f=2&t=9940&start=10#p191088

Damit habe ich nicht gerechnet und ärgere mich nun über das Verpasste. Wie gesagt – nicht mein Glückstag – aber bisher war die Gewittersaison nicht so schlecht, da steckt man so was gut weg. Trotzdem kam mir das ultimativ schöne Gewitter noch nicht vor die Linse, so innert drei Wochen müsste das noch geschehen, dann ist die Saison langsam zu Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif