„Goldener“ Oktober

Ein Oktober mit viel Sonnenschein, milden Temperaturen und wenig Regen wird umgangssprachlich häufig als „golden“ bezeichnet. Ein Blick auf Temperatur, Regen und Wettercharakter des ganzen Monats zeigt, dass wir es mit einem solchen „Goldenen“ Oktober zu tun hatten.

Bei den Temperaturwerten fehlen die sechs Tage vom 16. bis 21. Oktober – ich will ja auch einmal in die Ferien. Das Mittel der restlichen Tage lag bei 10.7°C und damit 0.8°C über dem Normwert von 1981 bis 2010. Da die fehlenden Tage eine warme Phase waren, führt dies dazu, dass das Monatsmittel meiner Wetterstation zu tief ist, in Wirklichkeit wären es wahrscheinlich 11.4°C gewesen und damit 1.5°C zu viel. Damit gehöhrt der Monat zur Kategorie „deutlich zu warm“, was ja im Klimawandel mittlerweile beinahe normal ist.

Die Regenmenge war mit 67 mm um etwa 20% unter dem Normwert und Schnee gab es noch keinen, was völlig normal ist. Den Sonnenschein messe ich zwar nicht, aber an 14 Tagen konnte ich den Wettercharakter mit recht sonnig oder sonnig beschreiben und

Nebel war nur hin und wieder ein Thema. Deswegen gehe ich davon aus, dass der Oktober deutlich zu sonnig war und das bestätigt SRF Meteo, demnach sei es in der Bodenseeregion gar der sonnigste Oktober gewesen, den es seit Messbeginn gegeben habe!

 

Zum Monatsbeginn zog eine aktive Kaltfront aus nördlicher Richtung über die Schweiz. Das schmale Regenband brachte am Morgen intensive Niederschläge. In einer Stunde wurden 12.0 mm Regen gemessen, was einen Gewitterregen erinnert und so bisher nur von April bis September auftrat. Bereits nach dem Mittag klarte es wieder auf. Der wechselhafte Wettercharakter blieb bestehen, doch dazwischen eingelagert waren sonnige und teils warme Tage. Am 5. stieg das Thermometer auf den Monatshöchstwert von richtig warmen 22.5°C. Ab dem 10. Oktober machte sich ein Hochdruckgebiet über Mitteleuropa breit, das in der Folge für viel Sonnenschein und nur wenig Nebel sorgte. Dabei war es für die Jahreszeit recht warm mit Tageshöchstwerten von 17 bis 20°C.

Sicht auf den Bodensee bei prächtigem Herbstwetter.

Wechselhafter und kühler wurde es erst vom 21. bis 23. Oktober, wobei die Temperatur am 23. tagsüber nur auf herbstliche 8.3°C stieg. Auch etwas Aprilwetter durfte nicht fehlen: Am 27. zog am Abend ein leichter Graupelschauer über Mörschwil. Dabei wurde es zum Monatsende auch deutlich kühler und am 29. auch recht windig mit einer Böenspitze von 42.3 Km/h. Die letzten beiden Tage zeigten sich recht sonnig und spätherbstlich kühl. Die Höchstwerte lagen bei knapp 9°C und in der Nacht auf den 31. wurde der erste Frost mit -0.9°C gemessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif