Vorerst keine deutliche Milderung

Der Winter hielt am Wochenende Einzug. Die Schneemengen waren zwar in tieferen Lagen sehr bescheiden, doch immerhin kehrte die Temperatur von ihrem abnormalen Höhenflug zurück in den normalen Bereich. Heute abend um 22:30 Uhr wurden gar eiskalte -2.4°C gemessen, bei dem aktuellen Klima ist das schon fast eine extreme Kältewelle… So genug Zynismus für heute.

Aber Fakt ist, dass das Jahr 2015 meist viel zu warm war. Schon der Januar brachte einen Temperaturüberschuss von über 2°C im Vergleich zu Klimamittel 1961-1990. Dann kam der Februar, der überraschenderweise ein über 1°C zu kaltes Monatsmittel aufwies – allerdings der letzte kalte Monat bis im September. Jeder Frühlingsmonat war rund 2°C wärmer als normal und als wäre das nicht schon genug wurde es im Sommer noch extremer. Der Juni war mit einem Plus von 3°C zwar extrem warm, aber noch kühl im Vergleich zum Restsommer. Der Juli war rekordverdächtig mit beinahe 5°C zu hohen Temperaturen! Auch der August war geprägt von einem mit 4°C extremen Temperaturüberschuss. Im September dann, wer hätte es gedacht, wurde es viel kühler, ja sogar ein wenig kälter als es laut Klimamittel sein müsste. Mittlerweile ist das eine regelrechte Attraktion für Meteorologen. Der Oktober war dann schon wieder leicht im Plus, aber doch noch recht normal. Fast hätte man aufatmen können, doch die Klimaänderung lässt sicher nicht zu, uns ein paar Monate zu bescheren, wie sie es früher waren. Der November kam und brachte wieder bisher einen unglaublichen Temperaturüberschuss von 5°C! Eigentlich würde so etwas ungefähr alle 50 Jahre einmal auftreten, doch schaut man auf die letzten Jahre zurück, kann man wohl beinahe die Null streichen. Und nun kam die Kälte. Bisher war sie aber für die oben enannte Klimaperiode ganz normal für Ende November. Lediglich für die neuere Klimaperiode 1981 bis 2010 war es insbesondere heute ein klein wenig kälter als normal. Minusgrade, das sieht man akutell auch nicht mehr so häufig –  auch im Dezember.

Insgesamt war es ungefähr gleich warm wie 2014. Falls jetzt der Dezember nochmals mildes Westwindwetter bringt, ist das Rekordjahr 2014 schon Geschichte… Der Klimawandel lässt grüssen.

Sieht es danach aus? Ja es wäre gut möglich, laut meiner Prognose wird der Dezember eher mild. Die kommende Nacht wird kalt mit Tiefstwerten um -5°C in Mörschwil. Die kommenden Tage bringen meist frostige Nächte mit -3 bis 0°C und kalte Tage mit 1 bis 4°C. Im Vergleich zur Normperiode 1981 bis 2010 ist das etwa normal bis leicht zu kalt, zur Periode 1961 bis 1990 ziemlich normal. Dazu fällt am Mittwoch und Donnerstag Schnee, Schneeregen und Regen. In der kommenden Woche geht es aber tendenziell in Richtung Frühling – nein heutzutage nennt man das ja Winter. Tageshöchstwerte zwischen 5 und 10°C lassen keinen Schnee erwarten. Immerhin: kalte Temperaturen sind nicht ausgeschlossen und eine zeitweilige Normalisierung der Temperatur ist auch zu erwarten.

Diesen Beitrag habe ich bewusst mit etwas Zynismus geschrieben. Ich hoffe ich konnte ihnen damit zeigen, dass der Klimawandel tatsächlich existiert. Schuld an der extremen Wärme ist er aber nicht allein, dabei haben noch andere Faktoren mitgespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://meteomoerschwil.zangl.ch/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif